Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Wettkampf/  Regeln & Beschlüsse/  Wie melde ich richtig?

Meldungen richtig gemacht!

Gerade zu BLV und DLV-Meisterschaften melden mehrere hundert Vereine. Aber auch um den Ausrichtern zu allen anderen Sportfesten und Meisterschaften die Arbeit zu erleichtern und selber die Sicherheit zu haben keine "Strafgebühren" zu bezahlen, hier eine Anleitung für Neulinge, aber auch "alte Hasen":

Hier einige allgemein gültige Hinweise:

Zu den bayerischen und deutschen Meisterschaften ist die Meldung ausschließlich über das Online-Portal möglich. Genauere Informationen erhalten Sie unter >Online-Meldungen.

Generell können alle Ausrichter von Sportfesten das Online-Melde-Portal Cosa-Online (auch unter dem Namen ladv.de bekannt) nutzen. Das Portal ist mit dem Online-Melde-Link mit der BLV-Termindatenbank verknüpft. Weitere Informationen erhalten die Ausrichter in der Genehmigungs-mail und im Bereich >Service>Veranstaltungen online.

 

Hier ist der "konventionelle" Weg ohne Online-Meldung beschrieben:

Wie ist zu melden?

  • Das Meldeformular kann von der Webseite des BLV heruntergeladen werden (im Bereich >Service>Download Formulare | Direkt-Download (word)) und ausgefüllt per email (dabei bitte im Dateinamen den Verein angeben), als Fax, (immer einfach (siehe Meldedaten) oder im Brief gesendet werden. Außerdem können Meldeprogramme verwendet werden. z.B. COSAWIN-Meld, Rieping oder Seltec. COSAWIN-Meld kann kostenfrei von www.cosa-software.de heruntergeladen werden. Wohin die Meldung geht, siehe unten.
  • Termingerechtes Melden: In der Ausschreibung ist der Meldetermin angegeben. Bitte diesen einhalten, da ansonsten erhöhte Organisationsgebühr fällig wird.
  • Vollständigkeit: Jeder Athlet ist mit Startpass-Nr., Namen, Vornamen, Jahrgang einmal aufzuführen. Ohne Startpass ist keine Teilnahme möglich Für jede Disziplin (auch Staffel) ist beim Athleten eine Zeile zu verwenden. Nimmt ein Athlet nur in der Staffel teil, so ist er ebenfalls gesondert aufzuführen. Die Staffeln sind extra in einer eigenen Zeile aufzuführen. Bei der Staffel sind keine Teilnehmer (TN) mehr aufzuführen. Die Laufreihenfolge wird am Wettkampftag auf der Staffelkarte eingetragen.
  • Angabe von Qualifikations-Leistungen: ist bei BLV-Meisterschaften unbedingt erforderlich. Die Zulassung ist bei erreichter A-Quali garantiert. Teilnehmer mit Leistungen unterhalb der B-Quali werden auf keinen Fall aufgenommen. Neben der Leistung ist auch der Ort, wo die Leistung erbracht wurde anzugeben. Ausnahmen: Wird der Athlet für die Staffel gemeldet, kann das Feld leer bleiben. Wenn zwei oder mehr Staffeln gemeldet werden ist dort anzugeben, in welcher Staffel der Athlet läuft. Läuft der Athlet in einer Startgemeinschaft, so sollte im Feld Ort die Nr. der Startgemeinschaft angegeben werden. Die Quali-Leistung der Staffel ist bei der gesonderten Staffelmeldung anzugeben. Bei Südbayerischen Meisterschaften ist aus Kapazitätsgründen die Quali-Angabe im Weitsprung zwingend. Hier sollten in den anderen Disziplinen aber auch Leistungsangaben (evt. auch geschätzt) erfolgen. (wg. Setzen der Läufe und zur Eingabekontrolle).
  • Bitte denken Sie auch an den Zusatz "Athlet(en) sind sportärztlich untersucht", wenn dies laut Ausschreibung (bei Bayerischen Meisterschaften nicht erforderlich, meistens nur bei Deutschen) gefordert wird.
  • Für Startgemeinschaft ist gesondert zu melden. Es werden auch eigene Startunterlagen erstellt, die dann auch zusätzlich abgeholt und bezahlt werden müssen.
  • Melde-Empfänger: Grundsätzlich können Meldungen per Mail mit angehängtem Word/pdf-Dokument gemacht werden. Für alle Deutsche Meisterschaften (Ausnahme Marathon) gehen die Meldungen an die BLV-Geschäftsstelle (meldung[at]blv-sport.de). Bei allen anderen Veranstaltungen (Bayerische Meisterschaften sowie Bezirks-, Kreis-, oder Vereins-Veranstaltungen ist in der Ausschreibung die Meldeadresse angegeben. Dies bitte unbedingt beachten!

 

Hier ein Beispiel für einenn korrekt ausgefüllten Meldebogen (pdf).