Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Informationen zu den Abzeichen der Leichtathletik

Abzeichen - 
nicht auf den Erwerb des Abzeichens allein kommt es an - regelmäßiges Sporttreiben und ständiges Üben der Disziplinen bringt den erwünschten Effekt und die notwendige Freude.

Abzeichen können Sie im BLV WebShop bestellen. Falls Sie darüber hinaus Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die BLV Geschäftstelle (Hermann Schützeichel).

Die Flyer und weitere Informationen finden Sie hier beim DLV. 

DLV Mehrkampfabzeichen
Das DLV-Mehrkampfabzeichen ist ein Breitensportangebot des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) und der Leichtathletik Landes-Verbände. 
Auch wenn Sie keinem Verein angehören, sind Sie herzlich dazu eingelanden. Entdecken Sie Ihre Fähigkeiten im Laufen, Springen und Werfen, allein oder gemeinsam mit Ihren Freunden. Die Disziplinen sind für jede Altersklasse vorgegeben. Die erbrachten Leistungen müssen über Punktetabellen umgerechnet und addiert werden. Das daraus resultierende Ergebnis wird mit der Mindestpunktzahl der entsprechenden Altersklasse verglichen, so daß am Ende das "DLV-Mehrkampfabzeichen" in Bronze, Silber oder sogar in Gold verliehen werden kann.

DLV Laufabzeichen
Bedingungen zum Erwerb von DLV-Laufabzeichen. Innerhalb eines Jahres ist die Verleihung aller 6 Stufen möglich. 
Wiederholungsabzeichen für 5 und 10 Jahre. 
Der Deutsche Leichtathletik-Verband ist bemüht, in seinem breiten- und freizeitsportlichen Programm besonders der hohen Bedeutung des Ausdauersports gerecht zu werden. Die vorteilhafte Rolle des Dauerlaufs ergibt sich zunächst aus den dadurch vermittelten Erlebnissen im Zusammenwirken mit Natureindrücken. Sie steht aber auch im Zusammenhang mit der einengenden Wirkung unserer hochzivilisiertenWelt-Bewegungsmangel, Über- und Fehlernährung, Reizüberflutung-, in deren Gefolge psychonervöse Störungen, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen Bedeutung haben. 

Beschreibung 
Als Anreiz, äußere Zielsekung und Ergänzung des breitensportlichen Angebots stellt sich das "DLV-Laufabzeichen" vor. 
Durch Eliminierung des Zeit-/Streckenfaktors ist diesem Abzeichen der Wettbewerbscharakter genommen. Die Bedingungen für dasErreichen dieses Abzeichens machen ein stufenweise aufbauendes Dauerlauftraining notwendig und können auch von bisher Untrainierten nach regelmäßigem Üben - also mit konditioneller Anpassung - erfüllt werden. 
Die einzelnen Abzeichenstufen unterscheiden sich durch Farben und werden als Anstecknadel mit einem Durchmesser von 7 mm und als Stoffabzeichen mit einem Durchmesser von 45 mm ausgegeben. 

Stufe 1: Silbernes "L" auf grünem Grund 
Stufe 2: Silbernes "L" auf rotem Grund 
Stufe 3: Goldenes "L" auf blauem Grund 
Stufe 4: Silbernes "L" auf lila Grund 
Stufe 5: Silbernes "L" Abzeichen 
Marathonabzeichen: Goldenes "ML" Abzeichen 

Die Ausgabe erfolgt wunschgemäß mit oder ohne Angabe der Jahreszahl Wiederholungsabzeichen mit Silberkranz bzw. Goldkranz 
Das Abzeichen mit Silberkranz bzw. Goldkranz kann nach Erfüllung der nachstehenden Bedingungen für die Stufen 2, 3, 4, 5 und Marathon erworben werden. 

Abnahmeberechtigung 
Abnahmeberechtigt sind: 
a) Lauf-Treff-Leiterinnen 
b) Übungsleiterinnen und Trainerinnen 
c) Sportabzeichenprüferinnen 
d) Lehrerinnen aller Schularten, die Sportunterricht erteilen.

Verleihungsrichtlinien 
Stufe 1: 15 Minuten Laufen ohne Pause, Tempo beliebig 
Stufe 2: 30 Minuten Laufen ohne Pause, Tempo beliebig 
Stufe 3: 60 Minuten Laufen ohne Pause, Tempo beliebig 
Stufe 4: 90 Minuten Laufen ohne Pause, Tempo beliebig 
Stufe 5: 120 Minuten Laufen ohne Pause, Tempo beliebig 
Marathonabzeichen: Marathonlauf 42195 m für die erfolgreiche Teilnahme an einem Marathonlauf

Die Prüfungen für die Abzeichenstufen können innerhalb eines Jahres abgelegt werden. Bei Nachweis der jeweils geforderten Leistung durch Eintragung in den Laufabzeichenausweis in weiteren 4 bzw. 9 Jahren kann das Wiederholungsabzeichen mit einem silbernen bzw. goldenen Kranz erworben werden. Für jede Stufe gibt es eine gesonderte Ausweiskarte. Nach Erfüllung der Bedingungen wird die entsprechende Ausweiskarte mit Namen, Vornamen, Geburtsjahrgang, Erfüllungsort und Abnahmedatum versehen. Die Beglaubigung erfolgt durch Unterschrift und wird durch Vereins-, Behörden- oder Prüfstempel ergänzt. Auf der Rückseite des Ausweises werden die Wiederholungsprüfungen eingetragen; damit entfällt ein zusätzlicherAusweis für die Wiederholungsprüfungen. Erst nach Erfüllung der Bedingungen und mit dem Besitz der beglaubigten Ausweiskarte kann das betreffende Abzeichen beim Abnahmeberechtigten bestellt werden. 
(>>Übersicht Lauftreffs und Walking)


Sportabzeichen

Hinweise und Punktetabelle