Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Bezirke/  Niederbayern/  Berichte/  Länderkampf in Linz 2012

Niederbayerische Leichtathleten bei Länderkampf in Linz auf Platz 3

Fünf Tagessiege durch Julia Meisl, Laura Wisniewsky, Lena Göstl, Kristina Fister und der 4x200 m-Staffel der weiblichen U 16

Der traditionelle Ländervergleichskampf der Altersklassen U 18 und U 16 zwischen dem Bezirk Niederbayern, den tschechischen Regionen Südböhmen und Vysocina und den österreichischen Bundesländern Ober- und Niederösterreich fand heuer in Linz statt.

Bei Dauerregen und kühlen Temperaturen belegten die 56 niederbayerischen Leichtathleten aus 15 verschiedenen Vereinen in der Gesamtwertung einen guten 3. Platz. Trotz der widrigen Witterungsverhältnisse gab es noch einmal eine Vielzahl von ansprechenden Leistungen und guten Platzierungen.

Für jede Region gingen in den Disziplinen 100 m-Sprint, Hürdenlauf, Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoß, Diskuswurf, Speerwurf, 400 m und 800 m jeweils zwei Athleten an den Start. Den Abschluss bildete eine 4x 200 m-Staffel, die nur bei diesem Ländervergleichskampf gelaufen wird. Der Sieger der jeweiligen Disziplin erhielt 10 Punkte, der Zweitplatzierte 9 Punkte usw. Für Niederbayern gab es insgesamt fünf Tagessiege und viele weitere Platzierungen auf dem Podium. Angefeuert wurden die Athleten dabei von zahlreich angereisten Trainern und Eltern.

Am erfolgreichsten schnitt die weibliche Jugend U 18 ab, die mit 129 Punkten einen sehr guten 2. Platz belegte. Über die 100 m-Hürden Strecke gab es einen Doppelsieg durch Kristina Fister (1. FC Passau, 14,63 sec) und Esther Dreier (TSV Plattling, 14,79 sec). Ebenfalls als Sieger trugen sich Lena Göstl (TV Zwiesel) und Laura Wisniewsky (LG Region Landshut) in die Ergebnisliste ein. Göstl siegte über 800 m in einer Zeit von 2:22,95 min, Wisniewsky konnte sich im Weitsprung mit 5,23 m durchsetzen. Auf das Stockerl schaffte es zudem noch Tanja Schedlbauer (LG Region Landshut) im Kugelstoß (10,85 m) als Dritte und beim Diskuswurf (28,94) als Zweite.

Bei der männlichen Jugend U 18 reichte es zwar zu keinem Tagessieg, mit insgesamt 116 Punkten konnte sie sich aber dennoch auf dem dritten Rang einreihen. Auf Platz 2 kamen Benedikt Fuchs (TV Hauzenberg) über 800 m (1:58,62 min), Thomas Sperl (TSV Plattling) im Diskuswurf (39,23 m) und Marcel Fleischer (1. FC Passau) im Weitsprung mit 6,78 m. Fleischer wurde außerdem noch Dritter über die 100 m-Sprintdistanz in einer Zeit von 11,59 sec. Ebenfalls auf Platz 3 kamen noch Bernhard Eggl (LG Region Landshut) über 400 m (52,12 sec), Lukas Eickmeyer (TSV Bogen) über 800 m (2:03,93 min), Tobias Scheunemann (TSV Plattling) im Hochsprung (1,80 m) und Thomas Sperl im Kugelstoß (14,09 m).

Auf Platz 4 mit 86,5 Punkten schafften es die Mädchen der Klasse U 16. Zwei Tagessiege konnten in dieser Altersklasse verzeichnet werden. Die beste Leistung ging dabei auf das Konto von Julia Meisl (LG Wolfstein). Sie konnte sich im Weitsprung mit 5,19 m souverän gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. Einen knappen Sieg gab es für die 4x200 m-Staffel in der Besetzung Hanna Radspieler (TSV Plattling), Julia Meisl, Sofie Braun (TG Landshut) und Katharina Steininger (ETSV 09 Landshut) mit einer Zeit von 1:50,48 min. Als Zweite ebenfalls auf dem Podest waren noch Jessica Dunkel (TV Dingolfing) im Diskuswurf (27,37 m), Sofie Braun um Hochsprung (1,58 m) und Julia Meisl im 100 m-Sprint (12,86 sec).

Leider nur auf Platz 5 kam die männliche Jugend U 16 mit 85 Punkten. Auf dem Podest landeten als Zweite Andreas Neumeier (TV Eggenfelden) im Speerwurf (41,05 m) und Timo Dausch (TV Wallersdorf) im Weitsprung mit sehr guten 5,88 m. Als Dritte konnte die 4x200 m-Staffel in der Besetzung Franz Kauzner (1. FC Passau), Jonas Zillner (TV Hauzenberg), Florian Klein (TSV Plattling) und Daniel Pongratz (ETSV 09 Landshut, 1:32,62 min) überzeugen.

In der Gesamtwertung aller vier Jugendklassen konnten sich die niederbayerischen Athletinnen und Athleten mit 416,5 Punkten über Platz 3 freuen. Der Sieg ging an Oberösterreich (474,5 P.), gefolgt von Vysocina (426 P.).

Das Betreuerteam um Organisatorin Steffi Schwaiger war mit dem Abschneiden der Mannschaft sehr zufrieden. Die Athleten und Betreuer freuen sich bereits auf den Ländervergleich nächstes Jahr in Vysocina und hoffen, den Platz auf dem Treppchen verteidigen zu können.       

Für die niederbayerische Auswahl waren noch am Start: Weiblich U 16: Hackl Theresa, Achatz Michaela, Wimmer Katharina, Huber Tanja, Zimmerer Nina, Leeb Anna, Kilian Alena, Poxleitner Julia; Weiblich U 18: Scheibenzuber Marlene, Lenz Corinna, Schmölz Julia, Kern Anna, Reiner Katharina, Stemplinger Steffi, Hromatka Isabella, Radspieler Verena, Hager Theresa, Dallinger Lisa; Männlich U 16: Siggenauer Josef, Siggenauer Albert, Vidal Jonas, Blenninger Florian, Adler Lorenz, Adler Felix, Rostan Philipp, Göttl Tobias, Schneider Johannes; Männlich U 18: Weber Sebastian, Stangl Florian, Wilke André, König Thomas, Weber Simon. 

Weitere Bilder finden Sie hier.