Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

29.07.10 13:30 Alter: 8 Monat(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Jugend / Schüler
Von: Iris Urban

BLV zeichnet vier Talentezentren aus

Bei den jüngsten Bayerischen Meisterschaften im Münchener Dantestadion wurden wieder ausgewählte Vereine vom Bayerischen Leichtathletik Verband zu BLV-Talentezentren ernannt oder ein bereits bestehendes Zertifikat verlängert. Über die Ernennung zum BLV-Talentezentrum freuen sich in diesem Jahr folgende Vereine: LAC Quelle Fürth, MTV 1881 Ingolstadt, TSV München Ost und Kirchheimer SC.


Die Vertreter der vier Talentezentren (von links) LAC Quelle Fürth, MTV 1881 Ingolstadt, TSV München-Ost und Kirchheimer SC freuen sich zusammen mit Iris Urban, Strephan Höller, Sandra Zacher-Schweigert und Uli Lortz über ihre Auszeichnung. Foto: Kiefner

Mit der Ernennung zum BLV Talentezentrum wird ein langjähriges und erfolgreiches Engagement in der Jugendarbeit gewürdigt. Die Anerkennung wird jährlich ausgesprochen und ist auf drei Jahre befristet. Die Auszeichnung zum BLV Talentezentrum gilt als Aushängeschild des Vereins und kann nun auch zur Werbung im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit genutzt werden.

In diesem Jahr wurden die Vereine MTV 1881 Ingolstadt, TSV München Ost und Kirchheimer SC erstmals zum BLV Talentezentrum ernannt. Für das LAC Quelle Fürth wurde das bereits vergebene Zertifikat aus dem Jahr 2007 um weitere drei Jahre verlängert. Die Ehrung fand am zweiten Tag der Bayerischen Meisterschaften m Dantestadion in München statt. Zumindest an diesem Tag schien die Sonne, als die Vertreter der neuen Talentezentren das Zertifikat aus den Händen ihrer Paten aus dem LA Jugend, Vizepräsidentin Jugend Sandra Zacher-Schweigert, Schülerwart Stephan Höller, Schulsportreferent Uli Lortz und Jugendbildungsrefrentin Iris Urban, entgegen nahmen.  

Wir gratulieren den ausgezeichneten Vereinen und wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg bei der Jugendarbeit