Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

30.07.10 11:53 Alter: 8 Monat(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Jugend / Schüler
Von: DLV

DLV-BewegungsCamp: Neumarkt übernimmt die Führung

Neumarkt ist zwar die kleinste Stadt, in der die BewegungsCamp-Tour des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) in diesem Jahr Station macht, aber auch die sportlichste: In der Wertung „sportlichste Stadt“ übertrumpfte Neumarkt am Donnerstag den bisherigen Spitzenreiter Darmstadt (6750 Chips) deutlich und setzte sich mit 7110 BewegungsCamp-Chips an die Spitze der Tabelle.


Rund 1000 Schülerinnen und Schüler der siebten bis zehnten Klassen waren kurz vor Ferienbeginn auf den Residenzplatz von Neumarkt in der Oberpfalz gekommen und nutzten mit Begeisterung die aufgebauten Bewegungs- und Mitmach-Stationen. Für jede Teilnahme gab es einen Chip, die abschließend
gesammelt und gezählt wurden.

Unterstützt wurden die Kinder und Jugendlichen von einer prominenten Leichtathletin aus der Region: Corinna Harrer von der LG Telis Finanz Regensburg war nach Neumarkt gekommen um den Schüler/innen mit Tipps zu helfen. Selbstverständlich versuchte sich die vielfache deutsche Jugendmeisterin auch selbst an einigen der zehn innovativ-kreativen Stationen. Corinna Harrer war erst vor wenigen Tagen aus Kanada zurückgekommen, wo sie in der vergangenen Woche im 800-Meter-Lauf Platz sechs bei den Junioren-Weltmeisterschaften erreichen konnte.

Für die prominente Protagonistin gab es Bekanntes und Neues: Noch vor zwei Jahren war sie beim BewegungsCamp in Regensburg als Helferin dabei. Nun konnte sie in Neumarkt gleich die neuen Stationen ausprobieren, die inzwischen dazugekommen sind. Carin Harth, Erste Leichtathletik-Abteilungsleiterin vom ASV Neumarkt, mobilisierte zahlreiche Helferinnen und Helfer aus dem Verein und Freunde. „Ich kannte das BewegungsCamp bisher vor allem aus dem Internet. Doch es ist noch einmal etwas ganz anderes, es live mitzuerleben. Das lasse ich jetzt erst einmal nachwirken.“

„Da hat sich der DLV mit dem BewegungsCamp etwas ganz besonderes einfallen lassen. Respekt für ein solches Angebot in unserer Stadt.“, bedankte sich Oberbürgermeister Thomas Thumann bei DLV-Präsidiumsmitglied Fred Eberle und begrüßte freudestrahlend weit mehr als 30 Ehrengäste aus der Region. „Viel anerkennende Zustimmung habe ich heute geerntet. Sei es von den Ehrengästen aus dem Stadtrat, sei es von den Kolleginnen und Kollegen des Bayerischen Leichtathletik-Verbandes oder auch vom Bayerischen Landes-
Sportverband. Und die Begeisterung für viel mehr ansprechende Bewegung war heute sicht- und spürbar. Dass sich die Mädchen und Jungen einer Klasse dabei immer wieder trafen und verabredeten, das war schon toll. Und wird unserem sozial-pädagogischen Anspruch gerecht“, sagte Fred Eberle.

Ermöglich wurde das DLV-BewegungsCamp durch die Partner DAK und INTERSPORT. „Beim Surfen am Computer sind die Kids meistens Top“, erklärt DAK-Chef Konrad Dörrmann. „Doch der Auftritt in Sporthose und Turnschuhen wird oft zum Flop. Wenn unsere Kinder mit Spiel und Spaß neue Lust auf Bewegung bekommen, dann ist das Gold wert.“ Klaus Jost, Vorstand des Sporthändlerverbundes INTERSPORT, ergänzt: „Die Camps bieten enorme Chancen, Jugendliche noch mehr für das aktive Sportreiben zu begeistern und nebenbei die Attraktivität der Leichtathletik anschaulich darzustellen“.

Neben der Gesamtwertung zur „sportlichsten Stadt“ wurden auch örtliche Wertungen durchgeführt. Dies sind die Sieger in Neumarkt:

Wertung „Sportlichste Klasse“

Klasse 9b, Staatliche Realschule für Mädchen
Klasse 7b, Willibald-Gluck Gymnasium

„Sportlichste Lehrerin“

Annegret Raum, Mädchen Realschule Neumarkt
Melanie Wolfrum, SFZ Neumarkt

„Sportlichster Lehrer“

Thomas Reiser, Schwarzachtal Schule Berg
Oliver Hegelheimer, Hauptschule West