Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Oberbayern

< Vorheriger Artikel

19.07.11 01:29 Alter: 7 Monat(e)
Kategorie: Oberbayern
Von: Reinhard Köchl, Alois Büchler

Oberbayerns Athleten überzeugen in Ostrava

Mit einer glänzenden Leistung errang David Gollnow bei der U23 Europameisterschaft in Ostrava den 6. Platz über 400m Hürden. Er lief mit 49,97s persönliche Bestleistung ebenso wie Tobias Giehl, dem dies im Zwischenlauf mit 50,56 gelang. Benedikt Wiesend erreichte den 5. Platz mit der 4 x 400m Staffel in 3:04,93.


EM-Sechster und erstmals unter der magischen 50-Sekunden-Marke: David Gollnow. Foto: Theo Kiefner

Das waren bis dato perfekte U 23-Europameisterschaften für David Gollnow (TSV Erding). In Ostrava blieb der 22-Jährige am Samstagnachmittag im Endlauf über 400 Meter Hürden erstmals unter der 50-Sekunden-Marke und erzielte mit 49,97 Sekunden einen neuen bayerischen Juniorenrekord. Damit kam er auf Platz sechs.

"Ich wollte erstmals unter 50 Sekunden bleiben. Das hat geklappt. Leider bin ich in der zweiten Kurve aus dem Rhythmus gekommen. Sonst wäre vielleicht sogar die WM-B-Norm von 49,70 Sekunden möglich gewesen. Vielleicht kann ich das in Kassel nachholen", sagte David Gollnow. Überlegen holten sich die Briten Jack Green (49,13 Sekunden) und Nathan Woodward (49,28 Sekunden) Gold und Silber.

Leider ausgeschieden ist trotz ebenfalls neuer Bestzeit von 50,56 Sekunden Tobias Giehl (LG Würm Athletik). Tobias Giehl tröstete die neue persönliche Bestzeit über den verpassten Einzug in den Endlauf (vierter Platz) hinweg: "Klar ist es schade, einen Platz am Finale vorbeizulaufen. Aber die Bestzeit tröstet da schon. Und in zwei Jahren habe ich noch eine Chance, ins U 23-Finale zu kommen."

Platz fünf für Viertelmeiler um Benedikt Wiesend.

Die deutsche 4 x 400-Meter-Staffel kämpfte in der letzten Entscheidung der Meisterschaften vergeblich um ihre Medaille. In 3:04,93 Minuten kamen Niklas Zender, Benjamin Jonas (beide LG Eintracht Frankfurt), Benedikt Wiesend (TSV Erding) und Marco Kaiser (LG Nike Berlin) auf Platz fünf.