Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

03.05.10 00:24 Alter: 8 Monat(e)
Kategorie: Leichtathletik

Jamaikanische Fans feiern Anne Kesselring

Die Fürtherin Anne Kesselring lief im Rahmen ihres Auslandsjahres wie beschwingt zu drei schnellen Zeiten bei den legendären Penn Relays in Philadelphia (USA). Die Euphorie hatte einen Grund: „Unsere College Trikots haben die selben Farben wie die jamaikanische Auswahl."


Im Stadion waren deshalb 50 000 amerikanische und jamaikanische Fans außer Rand und Band, als Kesselring und Co. liefen.

„Dieses Erlebnis werde ich so schnell nicht vergessen, es war einmalig“, erzählt Anne Kesselring, die Dritte der Deutschen Meisterschaften von 2009. Insgesamt drei Mal durfte die 21-Jährige für ihr College in den verschiedenen Staffeln an Start gehen und drei Mal gab´s tolle Zeiten. Zunächst stand die Distance-Staffel auf dem Programm, in der die sympathische Fränkin die 800 Meter Strecke in 2:06.21 Minuten zurücklegte, bevor am nächsten Tag in der 4x1500 Meter Staffel eine 4:19.40 Minuten raussprang. Den krönenden Abschluss setzte Anne Kesselring am Schlusstag der prestigeträchtigen Veranstaltung, als sie in 2:04.79 Minuten die 800 Meter im Rahmen der 4x800 Meter Entscheidung so schnell wie nie zuvor lief.

„Als nächstes bereitet sich Anne auf die Nationals vor, bevor sie dann nach einer kurzen Regenerationsphase ins Deutsche Wettkampfgeschehen eingreifen wird“, so Landestrainer Jörg Stäcker zu den Plänen der Fürther Nachwuchshoffnung.