Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Top Stories

< Vorheriger Artikel

19.07.16 13:05 Alter: 2 Monat(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Laufsport, Jugend / Schüler
Von: leichtathletik.de/Reinhard Köchl

U 20-WM Bydgoszcz: Mareen Kalis schafft souverän den Einzug ins 800-Meter-Halbfinale

Die U 20-WM in Bydgoszcz hat am Dienstagvormittag begonnen, und für eine bayerische Teilnehmer fiel auch gleich der erste Startschuss: 800-Meter-Läuferin Mareen Kalis (LG Stadtwerke München) erledigte im Vorlauf ihre Aufgabe souverän und qualifizierte sich für die nächste Runde, das Halbfinale.


Mareen Kalis erledigt ihre erste Aufgabe in Bydgoszcz souverän.

Kalis und ihre Teamkollegin Alina Ammann (TuS Esingen) zählen zu den DLV-Athletinnen, die in Bydgoszcz bereits mit einer gehörigen Portion internationaler Erfahrung im Rücken antreten. Und das merkte man. Beide liefen einen kontrollierten und souveränen Vorlauf und zogen als Dritte (Kalis; 2:07,95 Minuten) und Vierte (Ammann; 2:08,63 Minuten) ihres jeweiligen Rennens direkt ins Halbfinale ein.

Auf gar fünf internationale Meisterschaften kann Mareen Kalis zurückblicken. „Und immer stand ich im Finale!“ Dasselbe Ziel hat sie für Bydgoszcz ausgegeben. „Ich bin Elfte der Meldeliste. Aber das ist der Saison-Höhepunkt, da will ich mich steigern.“ Ihr Auftritt im Vorlauf dürfte zusätzlich Selbstvertrauen gegeben haben. „Erst dachte ich: Die jagen ja ganz schön los! Aber ich hatte immer das Gefühl, ich kann noch beschleunigen.“