Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Top Stories

< Vorheriger Artikel

21.09.16 21:24 Alter: 2 Monat(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Jugend / Schüler
Von: Reinhard Köchl

Neuer Teamleiter Sprung beim BLV: Sebastian Kneifel folgt auf Roland Fleischmann

Seit 1. September hat der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) mit Sebastian Kneifel einen neuen Teamleiter Sprung. Der 33-jährige frühere Spitzenhochspringer übernimmt die Position von Roland Fleischmann, der nach sage und schreibe 38 Jahren im Dienst seinen wohlverdienten (Un-)Ruhestand antritt. Kneifel wird sich zum ersten Mal bei der Trainertagung am Samstag, 24. September, in der Sportschule Oberhaching vorstellen.


Sebastian Kneifel.

Geboren wurde Sebastian Kneifel am 15. Juni 1983 - übrigens am selben Tag wie Oliver Kahn. Mit zehn Jahren absolvierte der neuen BLV-Teamleiter Sprung seinen ersten Hochsprungwettkampf, bei dem er über eine Höhe  von 1,21 Meter floppte. "Ich war sofort begeistert", erinnert sich Kneifel. In den nächsten sieben Jahren gelang es ihm, seine Bestleistung stetig zu steigern. 2001 wurde er Deutscher A-Jugendhallenmeister mit 2,12 Meter. Danach folgten mehrere Medaillen bei Jugend- und Aktivenmeisterschaften (insgesamt drei Mal DM-Bronze). Seine Bestleistung in der Halle sprang er erst 2015 im "biblischen Alter" von 31 Jahren mit 2,19 Meter, seine Freiluftbestleistung liegt bei 2,21m).

Vater Hans Kneifel war ebenfalls Leichtathlet mit einer persönlichen Bestleistung von 7,72 Meter in Weitsprung. Außerdem wurde er Deutscher Vizemeister mit der 4 x 400-Meter-Staffel. Nach dem Wehrdienst 2002/2003 nahm Sebastian Kneifel eine Sportstudium in Köln auf, das von 2004 bis 2010 dauerte. Danach noch absolvierte er Fortbildungen in Sporternährung und Functional Training. Außerdem wirkte er als DOSB-Athletiktrainer und EXOS Performance Specialist.

Als aktiver Leichtathlet trug er die Trikots des TSV Bayer 04 Leverkusen (2010 bis 2012) und des TV Wattenscheid 01 (2014 bis 2016). Zudem arbeitete Kneifel fünf Jahre als Athletiktrainer in der Hockey-Bundesliga, sowie seit mehr als zwei Jahren Athletiktrainer der deutschen Hockey-Nationalmannschaft U 21 weiblich.