Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Bezirke/  Oberbayern/  Schulsport/  Kooperationen

Möglichkeiten und Chancen der Zusammenarbeit und Förderung von Schulen und Sportvereinen

Die Zusammenarbeit von Schule und Sportverein bietet zum einen die Möglichkeit der Erweiterung oder auch Ergänzung des schulischen Sportprogramms wie auch die Möglichkeit der intensiven Förderung einzelner Schülerinnen und Schüler in Hinblick auf deren weitere sportliche Entwicklung. Der Sportverein darf zudem nicht als wichtiger sozialer Handlungsraum vergessen werden, in dem den heranwachsenden jungen Menschen Gelegenheiten zum Kontakt gegeben wird und diese zugleich in die Strukturen des Vereinslebens bzw. der Vereinsarbeit eingebunden werden.

Im Sinne einer kontinuierlichen Partnerschaft zwischen Schule und Sportverein bieten sich weiterhin folgende Kooperationsmöglichkeiten an:

  • Kooperation bei Schul- und Sportfesten
  • Pausensport
  • Sportangebote in der Ganztagesförderung
  • Sportfreizeiten, Ferienfreizeiten
  • Talentsichtungs- und Fördergruppen
  • u.v.m.

Die Kooperation von Schule - Verein bietet die Chance, über den Schulsport hinaus Kinder und Jugendliche für den Sportverein zu gewinnen!

Auf den Punkt gebracht - Informationen zum Schulsport in Bayern

Alle wissenswerten Fragen zum Schulsport in Bayern können in der Informationsbroschüre Auf den Punkt gebracht (pdf) des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus nachgelesen werden, siehe auch Bayerische Landesstelle für den Schulsport: "Auf den Punkt gebracht".

Das Kooperationsmodell: "Sport nach 1"

Möglichkeiten der Umsetzung einer Kooperation von Schule und Sportverein sieht das 1991 ins Leben gerufene Kooperationsmodell Sport nach 1 in Schule und Verein vor. Den jeweiligen Partnern - Schule und Sportverein - bleibt es jedoch überlassen, ob eine Kooperation in Form breitensportlich ausgerichteter Sportarbeitsgemeinschaften oder leistungssportlich orientierte Stützpunkte angestrebt werden.

Weitere Informationen zum Kooperationsmodell "Sport nach 1": Sport nach 1

Anmeldefristen!

Sportarbeitsgemeinschaften müssen bis zum 15. Oktober jedes Jahr neu beantragt werden.
Für Stützpunkte ist die Antragsfrist der 15. Februar!

Handreichungen zur Ganztagsförderung

Seit letztem Jahr sind nun die Hilfestellungen zum Thema "Ganztagsbetreuung" fertiggestellt und veröffentlicht. Diese Broschüre richtet sich an alle Schul- und Vereinsvertreter, sowie interessierte Personen, die sich mit dem Thema "Ganztagsförderung" und der möglichen Kooperation von Schule/Verein in diesem Zusammenhang auseinandersetzen wollen. "Neben allgemeinen Informationen zum Thema "Ganztagsschule" liegt der Schwerpunkt der Handreichung auf der Kooperation zwischen Schule und Vereinen. Die Handreichungen zeigen Chancen auf und geben Handlungsempfehlungen, wie Kooperationen angegangen, finanziert und durchgeführt werden können" (DLV, 2009).

Positionspapier des Deutschen Leichtathletik-Verbandes zur Ganztagsförderung (pdf)

Die Handreichungen: Ganztagsförderung - Der organisierte Sport im ausserunterrichtlichen Sportangebot der Schule (pdf)