Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Name: Lucas Mihota

Alter / Geburtsjahr: 1999

Beruf/ Ausbildung/Schule:  Ausbildung bei der Bayerischen Polizei (Spitzensportförderung) /Sept 2016 - 2020

Verein: SB DJK Rosenheim

Trainer/in(en): Sebastian Kneifel und Antje Mihota

Disziplinen und Bestleistungen (Halle / Freiluft): Hochsprung  (Halle 2017 : 2,23m/Freiluft 2016 : 2,18m)

Einätze international:

9th IAAF World Youth Championships 2015, Cali/COL (15.07.2015)

U18 Europameisterschaft, Tiflis/GEO (14.07.2016)

Hallen-Länderkampf (FRA-ITA-GER), Halle/D (04.03.2017)

Größte Erfolge:

1. Platz Deutsche Jugend-Hallenmeisterschaften U20 (2017)

1. Platz Jugendeuropameisterschaften U18 (2016)

1. Platz Deutsche Jugendmeisterschaften U18 (2016)

Teilnahme U18- Weltmeisterschaft (2015)

1. Platz Deutsche U16-Meisterschaften (2014)

Seit wann machst Du Leichtathletik und wie bist Du dazu gekommen?

Ich mache Leichtathletik seit ich 7 Jahre alt bin. Meine Mutter war selbst Siebenkämpferin mit einer Vorliebe für den Hochsprung. Es lag also nahe dass ich nicht auf Skiern im Schnee lande oder auf der 50m Bahn im Wasser.

Wie oft trainierst Du pro Woche?

Ich trainiere 6 mal in der Woche in München und in Rosenheim.

Hast Du auch noch Zeit für andere Hobbies? Wenn ja, welche?

Die Leichtathletik war schon immer mein größtes Hobby. Wenn ich selbst nicht trainiere verbringe ich trotzdem viel Zeit auf dem Sportplatz, meine Freundin ist ebenfalls Hochspringerin und meine beiden Brüder sporteln auch in Rosenheim. Wir verbringen viele Wochenenden im Jahr auf Wettkämpfen und schauen auch gerne den anderen Athleten bei ihren Wettkämpfen zu. In meiner leichtathletikfreien Zeit treffe ich mich mit meinen Freunden und bewege auch mal die Daumen vor meinem Fernseher und höre Musik. Im September habe ich meine Ausbildung bei der Bayerischen Polizei angefangen. In meiner sportfreien Zeit pauke ich also auch Paragrafen.

Hast Du ein Motto oder irgendetwas anderes, das Dich motiviert?

Mich motiviert der Spaß am Springen. Wenn ich gut trainiert habe und fit in einen Wettkampf gehen kann hole ich mir dort die Belohnung für den Schweiß im Training. Ohne Verletzungen und mit dem Wissen optimal vorbereitet zu sein lässt es sich wunderbar fliegen. Das Glücksgefühl nach einer neu erflogenen Höhe ist unbeschreiblich. Das motiviert mich auch zu trainieren wenn ich mal keine Lust habe.

Was sind Deine Ziele für diese Saison oder auch ganz allgemein / längerfristig?

Es ist mir schon immer schwer gefallen meine Ziele an Höhen fest zu machen. Für diese Saison möchte ich gerne an der U20 Europameisterschaft in Grosseto/ITA teilnehmen und eine Medaille gewinnen. Ich möchte verletzungsfrei bleiben und gut trainieren. Außerdem möchte ich im Sommer meinen Deutscher Meister Titel aus der Halle verteidigen. Längerfristig gesehen wäre es schön sich einmal in die Riege der 2,30m Springer einreihen zu können.

Welchen Tipp gibst Du jungen Athleten/innen?

Ich sehe mich selbst noch als jungen Athleten. Die Tipps verteile ich dann in ein paar Jahren  :-)