Bericht
Kadertagebuch Waldkraiburg


Zwischen den Wettkampfblöcken mit jeweils 3-4 konzentrierten Starts sollten 2-3 Wochenenden dem Training oder auch mal der Erholung, der Familie oder den Freunden vorbehalten werden. Längere wettkampffreie Phasen empfehlen sich in den Monaten Juni-Juli nun nicht mehr. Steht ein Trainingsblock an, wird konzentriert gearbeitet, wobei Qualität nicht immer gleich "hart" bedeutet, sondern ein Synonym für bewusst abgestufte Belastungen ist. Sowohl der BLV-Kader als auch mehrere Vereine nutzen die gerade anstehenden Ferien für eine solche Trainingsphase.
Hier der erste Teil des Kadertagebuchs Waldkraiburg: 15 Läuferinnen U23 bis B-Jugend unter der Leitung von J. Stäcker sind seit Freitag im Haus Sudetenland zu Gast, neben dem gemeinsamen Training erfolgen in Abhängigkeit der vorausgegangenen und der nun folgenden Wettkampfstarts (Domspitz Gala, Länderkampf Aichach, Hassfurt) individuelle Programme. Eine entwickelnde Einheit lautete z.B. 6x200m (38sec) mit 200m Trabpause, 4x200m (35sec) mit 100m traben und 100m gehen und 2x200m in 32 sec mit 200m Gehpause. Als Eingangtest wurden 30m fliegend und zusätzlich in Bedarfsfällen ein Laktatstufentest durchgeführt, um individuelle Entwicklungen besser dokumentieren zu können. Unsere Buben hatten heute ihren Abschlusstag beim Lehrgang in Würzburg. Noch einmal wurden zwei tägliche Einheiten absolviert. Alle Leistungsträger hinterließen einen guten Eindruck, so Trainer Günther Felbinger, und auch hier sind die Abiturienten nach überstandenen Prüfungen wieder voll im Training.