Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

11.05.10 01:22 Alter: 10 Monat(e)
Kategorie: Leichtathletik, Oberbayern
Von: BLV

Germering erwartet zur Bahneröffnung 300 Starter

Am kommenden Donnerstag (Christi Himmelfahrt) findet im Stadion an der Max-Reger-Straße die diesjährige Bahneröffnung der Leichtathleten des SV Germering statt. Bereits jetzt haben 300 Teilnehmer und 21 Staffeln gemeldet.


Bei den Männern starten mindestens vier Sprinter mit 10er-Zeiten über die 100 Meter, der Stab­hochsprungwettkampf könnte an der Fünf-Meter-Marke kratzen. Die Frauen werden in dieser Disziplin ebenfalls über vier Metern springen. Die 22 Leichtathleten des SV Germering erwarten vor heimischem Publikum den notwendigen „Rückenwind“ für persönliche Bestleistungen.

In einem Einlagelauf über 100 Meter Hürden der Frauen geht Jenny Reinelt vom FC Passau an den Start. Sie ist amtierende Bayerische Hallen- und Juniorenmeisterin und belegte bei den diesjährigen Deutschen Hallenmeisterschaften den siebten Platz mit 8,35 Sekunden. Als ehemalige Deutsche B-Jugend-Meisterin hält sie mit 13,55 Sekunden den Bayerischen B-Jugend-Rekord.

Über 110 Meter Hürden der Männer tritt Fabian Fleischmann (ebenfalls FC Passau) in den Startblock, ein Finalist der diesjährigen Deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften. Bei der männlichen Jugend B starten die Hürdensprinter im noch seltenen Bewerb „110 Meter Hürden nach internationalen Bedingungen“, also mit Männer-Abstand und B-Jugend-Höhe. Einer von ihnen ist Sebastian Barth von der LG Würm Athletik. Er ist vom DLV für den European Youth Athletics Trail in Moskau (21. bis 23. Mai) nominiert und hat beste Aussichten sich für die 1. Jugendolympiade vom 14. bis 26. August in Singapur zu qualifizieren. Ein weiterer Konkurrent in diesem Lauf ist Simon Bryan (LAG 1860 München/Garmisch). Er war im vergangenen Jahr mit 10,56 Sekunden der beste bayerische Hürdenläufer über die 80 Meter Hürden und konnte sich damit auch auf nationaler Ebene eine Bestenlistenplatzierung im Spitzenfeld sichern.

Nach den technischen Disziplinen bilden die Staffelläufe ab 16.45 Uhr einen weiteren atmos­phärischen Höhepunkt des kurzweiligen Veranstaltungstags. Der gastgebende SV Germering hat bei seiner Traditionsveranstaltung auch heuer wieder für optimale Bedingungen gesorgt. Eine große Zuschauerkulisse spornt die Leichtathleten ganz besonders an.