Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

16.06.10 11:17 Alter: 10 Monat(e)
Kategorie: Leichtathletik, Laufsport
Von: Kerstin Schanzer

Erstmals seit 20 Jahren holten Niederaichbachs Geherinnen wieder DM-Mannschafts-Gold

Sabine Schmidt, Katrin Eggl und Franziska Spanner haben bei bei den deutschen Gehermeisterschaften in Naumburg einen lange Durststrecke beendet. Zum ersten Mal seit 20 Jahren gewann die Damen der SpVgg Niederaichbach wieder den deutschen Mannschaftstitel.


Strahlend präsentieren Sabine Schmidt, Katrin Eggl und Franziska Spanner ihre DM-Goldmedaille. Foto: Schanzer

Ihrer Gesamtzeit von 6:09,52 Stunden waren an diesem Tag weder das Team aus Biberach noch das aus Gross-Gerau gewachsen. In der Einzelwertung sicherte sich Sabine Schmidt mit der Zeit von 1:53,44 Stunden über die 20-Kilometer-Strecke die Bronzemedaille.Vervollstängt wurde ihr Erfolg mit dem Meisterttitel in der Altersklasse W 30.

Die Niederaichbacherin Katrin Eggl konnte bei den Juniorinnen mit der Zeit von 1:58,21 Stunden die Bronzemedaille erringen. Franziska Spanner als Dritte in der Frauen-Hauptklasse vervollständigte mit einer Endzeit von 2:17,47 Stunden den Erfolg.

Bei den Junioren startete Georg Gerstl mit einer Wadenprellung . Er bewältigte die 20 Kilometer trotzdem in 2:17,47 Stunden und belegte in seiner Klasse einen guten siebten Rang. Helmut Prieler, der erfolgreichste Niederaichbacher Geher, ging ebenfalls gesundheitlich angeschlagen an den Start. In seiner Alterklasse M 55 konnte er sich dennoch mit einer Zeit von 1:52,05 Stunden den Deutschen Meistertitel sichern.

Erstmals startete Stefan Gerstl  bei den Deutschen Meisterschaften über zehn Kilometer. Mit  59:18,0 Minuten und einem fünften Platz bei der Männlichen Jugend A stellte er seine  gute Leistung unter Beweis. Im Rahmenwettbewerb für Schüler über drei Kilometer konnte sich Yasemin Ibrahimoglu mit 19:00 Minuten auf dem vierten Platz behaupten. Über zwei Kilometer ging Katharina Wax schließlich nach guten 13:30 Minuten ins Ziel.

Die Ergebnisse: