Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

18.06.10 12:27 Alter: 10 Monat(e)
Kategorie: Leichtathletik
Von: BLV

Gehsport-Initiative des BLV trägt erste Früchte

Die im April gestartete Gehsport-Initiative des BLV hat mit der Wettkampfteilnahme von zwei Geher-Neulingen die ersten verwertbaren Ergebnisse geliefert. Beim Leichtathletikabend im Münchner Dantestadion gingen die Gebrüder Gramlich (LG Stadtwerke München) bayerische Jahresbestleistungen.


Bei Dauerregen und für die Jahreszeit viel zu kühlen Temperaturen eröffneten die Gehwettbewerbe am Mittwoch den traditionellen Leichtathletikabend des TSV Forstenried im Dantestadion. Dem Engagement des Leitenden Landestrainers Dietmar Günther ist es zu verdanken, dass dort mit Unterstützung des Veranstaltungsleiters Reinhard Maier nach mehreren Jahrzehnten ein Wettkampf für die Geher stattfinden konnte. Da ließen sich auch die Sportler aus der Geher-Hochburg Niederaichbach nicht lange bitten und nahmen die Strecken über 3000 und 5000 Meter unter ihre Füße. Unter den fachkundigen Augen der Gehrichter Horst Bouc, Michael Funke und Gerhard Langner erreichten alle Starter ohne Verwarnung das Ziel.

Schnellster über 5000 Meter war Helmut Prieler, aktueller Deutscher Meister AK 55 über 20 Kilometer, in 26:11,45 Minuten, gefolgt von Stefan Gerstl als Sieger der männlichen Jugend A in 26:19,66  Minuten und der Frauen-Siegerin Sabine Schmidt (26:21,89 Minuten). Letztere gewann kürzlich den Mannschaftstitel in der Frauenklasse bei den Deutschen Meisterschaften im 20km-Straßengehen zusammen mit Katrin Eggl und Franziska Spanner (alle SpVgg Niederaichbach). Diese platzieren sich nun auf der Bahn hinter Schmidt.

Einen besonderen Erfolg feierte Moritz Gramlich, der zusammen mit seinem um zwei Jahre jüngeren Bruder Bastian (beide LG Stadtwerke München) als gut trainierte Mittelstreckenläufer erst vor zehn Wochen mit dem leichtathletischen Gehen begonnen hatte. Mit der kompetenten Betreuung durch den erfahrenen Olympia-Geher Nischan Daimer und Heimtrainer Karl Becker gelang es, dass beide sowohl eine persönliche Bestleistung als auch eine bayerische Jahresbestleistung gingen. Moritz erreichte als B-Jugend-Sieger nach 5000 Meter in 32:27,15 Minuten das Ziel und der A-Schüler Bastian gewann das 3000-Meter-Bahngehen in guten 18:56,29 Minuten. Diese Zeiten geben Anlass zur Hoffnung, dass sie von den beiden Neu-Gehern in diesem Jahr nicht nur verbessert werden können, sondern auch eine Platzierung unter den Top Ten in der deutschen Bestenliste möglich ist. Ein Ergebnis, welches in den Laufdisziplinen für beide fast unerreichbar scheint.

Bei den Schülerinnen gingen die Niederaichbacherinnen Yasemin Ibrahimoglu (W 14) und Katharina Wax (W 12) mit 19:00,20 neziehungsweise 19:47,92 Minuten - angesichts der unfreundlichen Wetterverhältnisse respektable Zeiten. Auch von den Jüngsten wird in diesem Jahr noch einiges zu erwarten sein.

Die BLV-Gehsport-Initiative 2010 wird nach Schnuppertag, Testtraining, Lehrgang in Oberhaching und Wettkampf weiter fortgesetzt. Mit Nischan Daimer sind die nächsten Trainingseinheiten in und um München für Neulinge und Fortgeschrittene geplant. Und Gerhard Langner bietet in Niederaichbach ein Anfängertraining für Interessierte aus der Region Niederbayern und Oberpfalz an. Zur Abstimmung der jeweiligen Trainingstermine kann mit Dietmar Günther (Tel.: 089 / 15702-377; E-Mail: guenther[at]blv-sport.de) Kontakt aufgenommen werden.