Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Oberbayern

< Vorheriger Artikel

21.06.10 23:50 Alter: 10 Monat(e)
Kategorie: Oberbayern
Von: Ursula Wagner

Oberbayerische Einzelmeisterschaften der Schüler A und Jugend A in Bad Aibling

Trotz Dauerregens und empfindlich kühlen Temperaturen fanden sich am Samstagmorgen 403 Sportler auf dem Sportplatz an der Jahnstraße ein und lieferten sogar für einige sehr gute Leistungen ab.


55 Kampfrichter und Helfer sorgten hier mit tollem Einsatz für einen beinahe reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Das schlechte Wetter führte aber dann doch zu einer Verschiebung des Zeitplans um eine knappe Stunde. Die meisten Teilnehmer und Betreuer nahmen das trotz allem mit der nötigen Ruhe auf, wenngleich bei dem ein oder anderen natürlich die Nerven blank lagen – die Nässe und Kälte forderten hier einfach ihren Tribut. Wettgemacht wurde das durch die sehr gute Bewirtung mit Kuchen, Grillfleisch und Getränken und die gewohnt freundliche Bedienung. Lediglich die Stabhochsprungkonkurrenz mußte wetterbedingt abgebrochen werden.

Ein „Highlight“ der Veranstaltung setzten die Österreichischen U18 und U20 Nationalstaffeln, die sich zu einem Formtest angemeldet hatten, und die natürlich außer Wertung starteten. Dem U18 Team gelang ein neuer Stadionrekord in der männlichen Jugend B, die Jungs unterboten die alte Marke um eine halbe Sekunde – und das bei wirklich schlechten Bedingungen!

Dass es möglich ist bei diesen Bedingungen sehr gute Leistungen zu erzielen zeigten dann auch noch andere Athleten. Johanna Höcketstaller vom TSV 1880 Wasserburg erzielte an diesem Tag der zweite Stadionrekord mit 41,70m im Diskuswurf. Damit setzte sie eine neue sehr gute Bestmarke!

Alan Vizjak (M15), LG Stadtwerke München, erzielte mit 15,53m im Kugelstossen eine Weite, die ihn in der DLV-Bestenliste weit nach vorne bringen wird – im letzten Jahr war das eine Platzierung unter den Top 20 – tolle Leistung!

Eine weitere bundesdeutsche Spitzenleistung erzielte Sharon Müller von der LG Oberland – auch sie wird sich mit 62,96 sec über die 400 m Hürden eine sehr gute Position in der Rangliste sichern können.

Der 800m Lauf der wJA war mit Ramona März (TSV Penzberg) und Kristina Reßler (TSV Peiting), die beide unter 2:20 min. liefen, stark besetzt. Die Lokalmatadorin Ann-Lena Stich, freute sich als Dritte über eine neue persönliche Bestzeit von 2:20,22min.

Ein Platz unter den DLV Top 10 sicherte sich Michael Salewski (M15)von der LG Sempt mit seiner Zeit von 41,13s über die 300 m Hürden.

Weitere Ergebnisse unter www.blv-sport.de