Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

08.03.16 20:39 Alter: 3 Monat(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik
Von: BLV

Hohe Auszeichnung: BLV-Präsident Wolfgang Schoeppe erhält DLV-Ehrenschild

BLV-Präsident Wolfgang Schoeppe ist von DLV-Präsident Clemens Prokop mit dem DLV-Ehrenschild ausgezeichnet worden. In der jüngsten Sitzung des DLV-Verbandsrates in Leipzig wurde der 68-jährige Ansbacher zusammen mit Jürgen Scholz, dem Präsidenten des Württembergischen Leichtathletik-Verbandes (WLV), für seine besonderen Verdienste geehrt.


DLV-Präsident Clemens Prokop (links) überreicht Wolfgang Schoeppe das DLV-Ehrenschild.

Schoeppe arbeitete zwischen 1985 und 1991 zunächst als Beisitzer und dann zwischen 1992 und 2001 als Vorsitzender des DLV-Rechtsausschusses. Dabei beteiligte er sich maßgeblich an der Überarbeitung und Korrektur des heute gültigen Doping-Rechts. Von 2011 bis 2013 wirkte der aktuelle BLV-Präsident an der heute gültigen Fassung der Satzung und der Gebührengrundordnung (GBO) mit, die den Weg für die aktuelle Genehmigungsgebühr im Bereich Laufen ebnete.

In Schoeppes Amtszeit als Vorsitzender des Rechtsausschusses fielen Entscheidungen von grundsätzlicher Bedeutung, wie zum Beispiel die Unwirksamkeit so genannter dynamischer Verweisungen in den Satzungen der Landesverbände oder die Ausarbeitung rechtsstaatlicher Grundpfeiler bei der Behandlung von Dopingfällen. Soweit Anfechtungen der Dopingentscheidungen vor staatlichen Gerichten erfolgten, hielten alle der Überprüfung stand.

Im BLV war der Geehrte zwischen 1985 und 1997 ebenfalls für den Rechtsausschuss tätig, fünf Jahre als Beisitzer und sieben als dessen Vorsitzender. Von 1998 bis 2010 fungierte Wolfgang Schoeppe als Vizepräsident Bezirke, 2010 löste er Karl Rauh an der Spitze des Verbandes ab. Im Bezirk Mittelfranken wirkte er von 1983 bis 1987 als Schlichter, von 1987 bis 2001 als Sportwart und seit 1998 gleichzeitig noch als dessen Vorsitzender.

Damit jedoch nicht genug. Auch im BLV-Kreis Ansbach sowie in seinem Heimatverein TSV Ansbach bekleidet Wolfgang Schoeppe Ämter. Im Kreis ist er seit 1977 Sportwart und seit 1982 Vorsitzender, im Verein von 1970 bis 2002: Übungsleiter und Kampfrichter, von 1978 bis 1981 sowie von 1984 von 1985 stellvertretender Abteilungsleiter und von 1986 bis 2002 Abteilungsleiter. Auch im BLSV-Bezirk Mittelfranken bekleidete Wolfgang Schoeppe mehrere Funktionen, zuerst die eines Beisitzers im Rechtsausschuss, dann die des Vorsitzenden bis zur Abschaffung der Bezirksrechtsausschüsse 2013.

Vom DLV bekam er die Silber- und Goldnadel, vom BLV das Ehrenschild sowie sämtliche Nadelehrungen und vom BLSV neben allen möglichen Nadelehrungen und 2014 das Ehrennadel in Gold mit silbernen Lorbeerblatt.