Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

19.10.16 15:42 Alter: 3 Monat(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Laufsport
Von: Theo Kiefner

Fürther Herren- und Damenteam vom DLV für Cross-EM der Vereine nominiert

Eine besondere Ehre wird den Fürther Läufern im Februar 2017 zuteil. Ein Herren- und ein Damenteam des LAC Quelle wurde vom DLV für die Cross-Europameisterschaft der Vereine in Albufeira (Portugal) nominiert. Hier treffen die Läufer des fränkischen Traditionsclubs auf die jeweiligen Landesmeister der anderen europäischen Länder. Ihre sportliche Eignung hatten die Fürther bei der Cross-DM unter Beweis gestellt, als die Herren den Titel auf der Langstrecke holten und die Damen Zweiter wurden.


Für Gesa Bohn wird die Cross-EM der Vereine der erste internationale Einsatz. Foto: Theo Kiefner

Die Herrenmannschaft des LAC wird vom Cross-EM erfahrenden Konstantin Wedel und dem deutschen Berglaufmeister von 2015, Joseph Katib, angeführt. Beiden dürfte die Streckenlänge von zehn Kilometern und das wellige Profil entgegen kommen. Im Gegensatz zu den nationalen Titelkämpfen stehen international vier Läufer in einer Mannschaft, bis zu sechs können an den Start gehen. Nachdem die SG Wenden im vergangenen Jahr bis auf Platz sechs vorstieß, setzen sich die Fürther Läufer ähnliche Ziele. Aufgrund der Asylbestimmungen werden sie die Reise nach Portugal allerdings ohne den mehrfachen Deutschen Meister Mitku Seboka antreten müssen.

Sechs Kilometer ist die Strecke der Damen lang. Schon mehrmals fanden auf dem malerisch gelegenen Kurs an der Algarve Cross-Europameisterschaften statt. Die Fürtherin Jannika John, die mittlerweile in den USA lebt, gewann 2010 hier Silber mit dem Deutschen U 20-Team.

Auch Domenika Mayer, Anne Kesselring und Julia Hiller kommen zusammen auf eine stattliche Zahl von internationalen Einsätzen. Erst vor einem halben Jahr ging Domenika Mayer bei der Berglauf-EM an den Start und überzeugte mit Rand zehn.

Für Straßenläuferin Gesa Bohn wird Portugal das erste internationale Rennen sein. Ebenfalls eine Kandidatin für Albufeira ist Anna Schmidt. Die gelernte Triathletin trainiert zusammen mit den Fürther Läuferinnen am Unistandort Erlangen und überraschte mit Platz drei bei der Straßenlauf-DM in Hamburg.