Unsere Partner:          

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

19.09.18 19:23 Alter: 32 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport
Von: Reinhard Köchl

Premiere für Mixed-Staffeln: Die Zukunft der Leichtathletik beginnt in Aichach

Kaum jemand weiß es: Bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio steht zum ersten Mal eine Mixed-Staffel über 4 x 400 Meter auf dem leichtathletischen Programm. Doch in punkto Wettkampfangebot nimmt weniger als zwei Jahre zuvor so gut wie niemand die innovative Neuerung zur Kenntnis. Das soll sich zumindest in Bayern jetzt ändern. Die LG Aichach/Rehling schreibt am Mittwoch, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit), zum ersten Mal Mixed-Staffeln über 4 x 400 und 4 x 100 Meter aus.


Bei der U 18-WM 2018 in Nairobi gab es bereits eine Mixed-Staffel mit bayerischer Beteiligung. Dass Hochspringerin Lavinja Jürgens und 100-Meter-Sprinter Nick Kocevar zusammen mit einem 1500-Meter-Läufer neben einer "echten" 400-Meter-Läuferin teilnahmen, sagt auch vieles über die Ernsthaftigkeit, mit welcher der DLV diese Idee bislang begleitet. Foto: DLV

"Beim Biathlon gibt es schon Mixed-Staffeln, beim Slifahren im nordischen wie im Alpinbereich, bei den Schwimmern, im Tennis sowieso, beim Badminton oder Tischtennis, im Curling, im Rodeln und sogar im Schießen. Warum soll das in der Leichtathletik nicht funktionieren", fragt Gisela Regele, Chefin der LG Aichach/Rehling und seit April auch Vorsitzende des Leichtathletik-Bezirkes Schwaben. Aus diesem Grund wagt sie im Rahmen der Schwäbischen Meisterschaften im Internationalen Fünfkampf ein bayernweites Pilotprojekt.

Im Josef Bestler-Stadion in Aichach gibt es zum ersten Mal Mixed-Staffel-Wettbewerbe über 4 x 100 Meter und 4 x 400 Meter. Die Rennen finden an die Mehrkampf-Titelkämpfe um 16.25 Uhr beziehungsweise 16.30 Uhr statt.

Teilnahmeberechtigt sind jeweils zwei Frauen und Männer ab der Jahrgangsstufe U 18, die in beliebiger Reihenfolge in den jeweiligen Staffeln antreten können. Die Sieger-Staffeln erhalten attraktive Sachpreise. Vor allem aber können sie am Schluss behaupten: Wir sind bei einer absoluten Premiere dabei gewesen!

Gisela Regele hat bereits einige Zusagen für ihr Mixed-Staffel-Projekt. Bei positiver Resonanz will sie eine Initative starten, um die Mixed-Staffel mittelfristig auch im bayerischen Meisterschaftsprogramm zu etablieren. Für jede teilnehmende Staffel gibt es schöne Sachpreise. Aus diesem Grund verspricht sie auch auf der Homepage der LG Aichach/Rehling: "Die Zukunft der Leichtathletik beginnt am 3. Oktober in Aichach!" Alle bayerischen Leichtathletinnen und Leichtathleten und natürlich die Fans sind herzlich eingeladen, teilzunehmen und/oder zuzuschauen.

Meldungen bitte per Email an Gisela Regele, da ladv eine Mixed-Staffel noch nicht erfassen kann! Der Wettbewerb ist aber laut DLO erlaubt!

gisela.regele@blv-schwaben.de

www.lg-aichach-rehling.de/wp/