Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

05.03.19 22:58 Alter: 225 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Laufsport, Jugend / Schüler
Von: Jörg Stäcker

Frischer Wind bei bayerischen Nachwuchs-Gehern: Schnuppertag und Fortbildung am 31. März

Sie war sicherlich einer der positiven Überraschungen bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Sindelfingen: Geherin Sarah Friedrich (LG Würm Athletik) steigerte ihrer 3000 Meter Bestzeit um eine weitere Minute auf 15:55.16 Minuten und errang damit Platz acht. Ebenfalls mit Norm ausgestattet: Julia Schmidt (SpVgg Niederaichbach). Doch die 15-Jährige ist zunächst eine der Hoffnungen für die Deutschen U 16-Meisterschaften in Bremen.


Sarah Friedrich (253) ist nicht nur die bayerische U 18-Meisterin im Gehen, sondern holte kürzlich mit Bestzeit auch Rang acht bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften der U 20 in Sindelfingen.

Djamila Jürgens war im Sommer Vierte der bei den Deutschen U 16-Meisterschaften.

Mit der Schüler-DM-Vierten Djamila Jürgens (16, TSV Kranzegg), den schon länger im Gehsport erfolgreichen Schwestern Johanna und Katharina Wax sowie dem vorjährigen U 18-Brixen-Länderkampf Starter Tassilo Ritzinger (alle SpVgg Niederaichbach) schicken sich weitere Nachwuchsgeher an, die bayerischen Farben national zu vertreten.

"Wer auf den erfolgreichen Zug aufspringen will oder einfach mal ins Gehen hineinschnuppern möchte, der sollte sich den 31. März fest in den Termin Kalender schreiben. Denn dann laden wir im Rahmen eines Workshops interessierte Trainer mit ihren Athleten nach Puchheim ein", erläutert Torsten König, der von Landestrainer Jörg Stäcker als Koordinator für die Aktivitäten im Nachwuchsgehen bestimmt wurde. Hierzu gehört auch das regelmäßige Trainingsangebot im Stützpunkt München und im Rahmen der BLV-Lauf-Lehrgänge sowie ein aufgestocktes Wettkampfangebot, das am 1. Mai bei den "Krummen Strecken" in Gilching startet.

"Wir haben aktuell eine Reihe von engagierten Heimtrainern, die eine tolle Arbeit im Gehen leisten und dazu eine Schar von talentierten und motivierten Nachwuchsathleten. Da mussten wir einfach das Momentum nutzen und versuchen, die Kräfte zu bündeln", betont König, der mit Klaus Schäfer und Gerd Langner bei der Veranstaltung in der nähe Münchens zwei erfahrende Gehtrainer an seiner Seite hat.. "Der offen ausgeschrieben Workshop am 31. März als Kennenlern- und Fortbildungsangebot mit Videoanalyse sowie freiem Eintritt für Kaderheimtrainer ist hier der nächste Schritt."

"Beim Winterlehrgang in Oberhaching konnte man bereits sehen, dass sich für den einen oder anderen Athleten im Gehen eine Tür öffnen könnte, national durchzustarten. Sarah als Jugend-DM-Achte hat es in Sindelfingen vorgemacht und erst vor einem Jahr ihr Talent fürs Gehen entdeckt. So schnell kann es manchmal ´gehen`", schmunzelt Stäcker. "Da wollen wir am 31. März anknüpfen."

Ausschreibung & Anmeldung Workshop  "Das leichtathletische Gehen in Theorie und Praxis"