Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Nachricht Detail

Top Stories

< Vorheriger Artikel

25.09.19 07:31 Alter: 23 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Senioren- und Breitensport
Von: Dietrich Mauersberg

München glänzt bei herrlichem Spätsommerwetter als Veranstalter der Senioren-Team-DM

Über 400 Aktive aus 47 Formationen – darunter sieben aus Bayern – waren beim nationalen Endkampf der Deutschen Mannschaftmeisterschaft der Senioren im Münchner Dantestadion im Einsatz. Bei strahlendem Sonnenschein fungierte die LG Stadtwerke München und dessen Mitgliedsverein TSV Forstenried unter der Regie des Ehepaares Reinhard und Monika Maier als Ausrichter der Veranstaltung.


So freuten sich die Senioren der LG Stadtwerke München über ihren Mannschaftstitel in der Altersklasse M 40/45 bei ihrem "Heimspiel" im Dantestadion. Foto: Jan Lettenmaier

Es gab für die Organisation von allen Seiten jede Menge Lob. Auch Petrus erwies sich als Freund der Leichtathletik und schickte den gesamten Tag über viel Sonnenschein in den Austragungsort Dantestadion.

Zwei weiß-blaue Formationen sicherten sich in den insgesamt neun Wertungsklassen deutsche Meistertitel. Einer ging in der Frauenklasse W 50/55 an die Startgemeinschaft LAC Quelle Fürth/SWC Regensburg. Den zweiten griff in der M 40/45 das Männerteam des Lokalmatadoren LG Stadtwerke München ab.

Medaillen mit silbernem Glanz wurden in der Klasse M 70/75 den Herren des LAC Quelle Fürth überreicht. Über Rang drei in der M 30/35 durften sich die „Jungsenioren“ der LG Stadtwerke München freuen. Auf Rang vier eingereiht haben sich die Damen der Startgemeinschaft Unterfranken. In der W 30 landeten die beiden Athletinnen des TSV Friedberg und der LG Bamberg in der Endabrechnung auf den Plätzen fünf beziehungsweise sechs.