Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

17.06.19 15:55 Alter: 120 Tag(e)
Kategorie: Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Jugend / Schüler
Von: Martin Kallmeyer

Bayerische Meisterschaften im Hammerwurf komplett nach Regensburg verlegt

Das Hammerwerfen der M/F/U 20/U 18, das eigentlich bei den entsprechenden Titelkämpfen in diesem Jahr in Augsburg ausgeschrieben war, wird eine Woche später bei den bayerischen Meisterschaften der U 23/U 16 in Regensburg ausgetragen.


Nach mehreren Gesprächen mit allen Beteiligten in Augsburg (Verein, Stadt, Sportamt) müssen der örtliche Ausrichter und der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) leider auf das Hammerwerfen im Rosenau-Stadion verzichten.

Grundsätzlich wäre es von den Anlagen durchaus möglich, im Rosenaustadion Hammer zu werfen. Allerdings können die beteiligten Stellen und in letzter Konsequenz der BLV die Rasenqualität für das am Wochenende darauf folgende Fußballspiel nicht garantieren, ohne größere kurzfristige, kostspielige Reparaturen vorzunehmen.

Somit findet im Stadion am Weinweg in Regensburg eine gemeinsame Hammerwurf-Meisterschaft statt, die sich folgendermaßen aufteilt:

  • Samstag, 20. Juli: MJU 18, WJU 20, WU 16
  • Sonntag, 21. Juli: M/F, MU 23/WU 23, MU 20, WU 18, MU 16

Dadurch ist ein Start bei den Deutschen Meisterschaften Rasenkraft der Aktiven und JuniorenInnen am Samstag in Erfurt möglich.

Der genaue Zeitplan wird in Kürze auf www.blv-sport.de veröffentlicht.