Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

05.10.19 14:07 Alter: 45 Tag(e)
Kategorie: Leichtathletik, Leistungssport, Wettkampfsport, Jugend / Schüler, Oberbayern, Oberpfalz
Von: Georg Hofmeister

Bezirkevergleichskampf U 15 Regensburg: Seriensieger Oberbayern behält weiße Weste knapp vor Ausrichter Oberpfalz

Zum Saisonausklang fand der schon traditionelle Vergleichskampf der sieben bayerischen Bezirke der Alterskasse U 15 dieses Jahr in der Domstadt Regensburg statt - mit einem bereits altbekannten Resultat. Seriensieger Oberbayern ließ sich auch diesmal nicht die Butter vom Brot nehmen und holte sich sowohl beiden Mädchen wie bei den Jungen Rang eins. Dahinter durfte Gastgeber Oberpfalz einen viel umjubelten zweiten Platz feiern.


Auf die Pelle rückte das Team Oberpfalz (Mitte) dem Abonnementssieger Oberbayern. Am Ende war es jedoch wie in all den Jahren zuvor: Oberbayern hatte in der Gesamtwertung die Nase vorne. Dritter wurde Mittelfranken. Foto: Georg Hofmeister

Der Bezirk Oberpfalz präsentierte sich - auch wettertechnisch - wieder mal von seiner besten Seite als Gastgeber für dieses Stelldichein der U 15-Athletinnen und Athleten aus den bayerischen Bezirken. Der ausrichtende Verein SWC Regensburg und viele Kampfrichter und Helfer aus dem ganzen Bezirk - darunter auch die beiden Verantwortlichen Hans Merkl und Georg Hofmeister - hatten für die Gäste ein sehr ansprechendes Rahmenprogramm erstellt.

Nach der Anreise der Teams am Samstag wurde eine Besichtigungstour durch die Altstadt mit Dom, Steinerner Brücke und Porta Praetoria organisiert. Anschließend traf man sich zum gemeinsamen Abendessen, um sich sportlich und auch privat auszutauschen und die Saison Revue passieren zu lassen. Der Stadt Regensburg gebührt ein besonderes Dankeschön, konnten doch die Teams in einer Halle sehr angenehm übernachten und so frisch gestärkt am Sonntag den Wettkampf auf der Bezirkssportanlage am Weinweg angehen.

Bei den Jungs U 15 lagen nach zwei Disziplinen (Staffeln und 100 Meter) Oberbayern und Oberpfalz punktgleich an der Spitze. Nach zwei weiteren Disziplinen (Kugel, 80 Meter Hürden) schoben sich die Oberbayern mit knapp mit einem Punkt in Front, eine Überraschung lag in der Luft, vor allem, als nach dem Hochsprung die Oberpfälzer sogar knapp vor Oberbayern lagen. Doch die Jungs aus dem leistungsstarken Süden des Freistaats drehten das ganze nach Diskus und 800 Meter doch noch standesgemäß zu ihren Gunsten, sodass Oberbayern mit 9,5 Zählern vor den Gastgebern siegte.

M U 15:

1. Oberbayern 187

2. Oberpfalz 177,5

3. Mittelfranken 125

4. Unterfranken 124

5. Niederbayern 102

6. Oberfranken 90,5

7. Schwaben 87

Bei den Mädchen gab es anfänglich ein Führungstrio mit den Teams aus Niederbayern mit 54 Punkten vor Mittelfranken und den punktgleichen Oberbayern (49). Am Ende hatten sich aber die sehr starken Athletinnen aus Oberbayern dann doch dank herausragender Leistungen in den Disziplinen 80 Meter Hürden, Speerwerfen, Kugelstoßen und Hochsprung den Sieg verdient.

W U 15:

1. Oberbayern 190

2. Niederbayern 152

3. Mittelfranken 151

4. Oberpfalz 109

5. Unterfranken 104,5

6. Oberfranken 97,5

7. Schwaben 89

Gesamtsieger wurde schließlich das Team Oberbayern mit 377 Punkten vor der Oberpfalz mit 286,5 und Team Mittelfranken mit 276 Zählern. Mit einem Dankeschön an alle Helfer und Kampfrichter und die Weitergabe an den Bezirk Niederbayern, der im kommenden Jahr als Ausrichter fungiert, endete dieser Wettkampf bei herrlichem Spätsommerwetter.