Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Top Stories

< Vorheriger Artikel

08.11.19 12:30 Alter: 29 Tag(e)
Kategorie: Top Stories, Leichtathletik, Jugend / Schüler
Von: Iris Zacher

Bayerische Leichtathletik Jugend setzt bei ihren Herbsttagungen Akzente

An den vergangenen Wochenenden gab es viel zu tun für die Bayerische Leichtathletik Jugend. Bei der jährlichen Tagung des Bayerischen Landesjugendausschusses kamen am Vertreter der Jugendgremien aller bayerischen Bezirke in Bamberg zusammen. Im hessischen Alsfeld, wo der DLV-Jugendtag stattfand, war der Landesausschuss Jugend ebenfalls vertreten. Beide Veranstaltungen ließen viel Platz für wichtige Informationen, konstruktive Diskussionen und einen guten Austausch untereinander.


Gut aufgestellt und kompetent: Das Team der BLV-Jugend war beim Deutschen Leichtathletik-Jugendtag in Alsfeld einmal mehr ein belebender Faktor.

Konzentriert arbeiteten die Jugendvertreter aus den Bezirken beim BLV-Jugendtag in Bamberg.

Viele Themen wurde in Bamberg abgearbeitet.

Für ihre Arbeit als BLV-Jugendsprecherin wurde Vanessa Schwock von Tim Höhnemann gewürdigt.

Das Logo für einen konstruktiven und ergebnisreichen Tag. Alle Fotos: Iris Zacher

Mit 21 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfreute sich die diesjährige BLJA-Tagung wieder eines erfreulich großen Interesses. Besonders freute sich BLV Vizepräsident Jugend Tim Höhnemann, dass in diesem Jahr Vertreter aus allen sieben bayerischen Bezirken den Weg nach Bamberg angetreten hatten. Nachdem sich die Anwesenden zu Beginn auf lockere Art und Weise kennenlernten, ging es auch sofort los. Nach einem Jahresrückblick und der Aussprache zu den Berichten blickten die Anwesenden gemeinsam auf die Wünsche und Anregungen des Jugendverbandstages zurück. Hierbei wurde deutlich, dass viele der im zurückliegenden Jahr genannten Punkte bereits umgesetzt werden konnten. In ihren Berichten zeigten die Vertreter der Bezirksjugenden anschließend neben gelungenen Projekten auch auf, was im Bezirk nicht rund läuft und wo noch mehr Unterstützung des BLV nötig ist. Besonders positiv ist zu bewerten, dass die E-Kaderförderung in allen Bezirken gut läuft und zusätzlich dazu auch mehr und mehr Aktionen für Jugendliche angeboten werde, die nicht im direkten Zusammenhang mit dem Wettkampfsport stehen.

Neuerungen im BLV ab 2020 

Im Anschluss an die Berichte informierte Jugendbildungsreferentin Iris Zacher über die Neuigkeiten im Bayerischen Leichtathletik Verband (BLV). Besonders interessant waren dabei die Änderungen, die ab 2020 gültig sind. So gibt es ab 1. Januar deutschlandweit verpflichtende Änderungen im Wettkampfsystem der Kinderleichtathletik, die bei der DLV-Verbandstagsitzung im August beschlossen wurden. Doch auch für die älteren Wettkampfsportlerinnen und -sportler gibt es 2020 Wichtiges zu beachten. Für die Teilnahme an Bayerischen Leichtathletik-Meisterschaften aller Altersklassen wird zukünftig eine Untersuchung und Bestätigung der Sporttauglichkeit zur verpflichtenden Teilnahme-Voraussetzung. Zu beiden Neuerungen werden im Laufe der nächsten Zeit ausführliche Informationen auf der BLV-Homepage veröffentlicht.

Neue Jugendsprecher im BLV

Nachdem Vanessa Schwock aus beruflichen Gründen von ihrem Amt als BLV-Jugendsprecherin zurücktreten musste, wurden in Bamberg zwei neue BLV-Jugendsprecher gewählt. Viktor Ertelt und Kai Auernheimer (beide LAC Quelle Fürth) werden zukünftig den Landesausschuss Jugend im BLV unterstützen und die Interessen der Jugendlichen vertreten. Tim Höhnemann bedankte sich mit Blumen und einem kleinen Geschenk bei Vanessa Schwock für ihre Arbeit im BLV und wünschte den beiden neuen Jugendsprechern viel Spaß und Erfolg.

Mit einer gemeinsamen Stadtführung durch das abendliche Bamberg endete diese wirklich positive Jahrestagung der Bayerischen Leichtathletik Jugend. Termin für die nächste BLJA-Tagung ist der 23./24. Oktober 2020.

Deutscher Leichtathletik Jugend Tag (DLJT) 

Mit mehreren Vertretern war die Bayerische Leichtathletik-Jugend wieder beim Deutschen Leichtathletik Jugendtag vertreten. In diesem Jahr lud die Hessische Leichtathletik-Jugend nach Alsfeld ein. In den verschiedenen Fachkommissionen wurde auf das vergangene Jahr zurückgeblickt und relevante Themen bearbeitet. Im gleichzeitig stattfindenden Treffen der Jugendsprecherinnen und -sprecher stellten sich die Jugendsprecher der Landesverbände neu auf und machten sich Gedanken über Einsatzmöglichkeiten in ihren Landesverbänden sowie die Zusammenarbeit mit dem Jugendteam und dem Bundesausschuss Jugend.

Im Laufe der weiteren Tagung wurden erfolgreiche Projekte vorgestellt, die seit dem letzten Jugendtag durchgeführt worden sind. Es wurde über eine Neustrukturierung des Bundesauschuss Jugend diskutiert und sehr anschaulich über das wichtige Thema „Prävention sexualisierter Gewalt im Sport“ informiert. Viele Nachfragen und Diskussionen gab es zur Veröffentlichung der Änderungen im Wettkampfsystem der Kinderleichtathletik seitens des DLV. Alle nötigen Informationen dazu werden nun im Laufe der nächsten beiden Wochen zur Verfügung stehen.

Wie auch in den Jahren zuvor präsentierte sich die Bayerische Leichtathletik Jugend nicht nur gut beim Jugendtag, sondern konnte – ganz nach ihrem eigenen Motto – sowohl in den Fachkommissionen als auch beim übergeordneten Jugendtag wichtige Akzente setzen.