Bayerischer Leichtathletik-Verband e.V.


Leichtathletik

< Vorheriger Artikel

19.04.20 18:13 Alter: 155 Tag(e)
Kategorie: Leichtathletik, Laufsport, Oberbayern
Von: München-Marathon

München-Marathon sammelt 32 000 Euro für Corona-Schutzausrüstung

Der München-Marathon hat mit einer Charity-Aktion über die Ostertage 32 000 Euro für die Anschaffung von Corona-Schutzausrüstung gesammelt. Beim „Ostermarathon“ liefen 2538 Läufer in ihrem persönlichen Umfeld in einer oder mehreren Etappen die Marathondistanz von 42,195 Kilometern. Der Reinerlös der Aktion in Höhe von 32 000 Euro wurde dem Bayerischen Roten Kreuz in München für den Kauf von Schutzausrüstung gespendet.


Freuen sich über die Spenden der Läuferinnen und Läufer: Karl Heinz Demant, Vorsitzender des Kreisverbandes Bayerisches Rotes Kreuz (rechts) und Ostermarathon-Initiator und München-Marathon-Geschäftsführer Gernot Weigl (links). Foto: München-Marathon