Unsere Partner:        

Sie sind nicht angemeldet | Login | Drucken

Startseite/  Bezirke/  Oberbayern/  Jahres Bestenlisten / Rekorde/  Regeln Bestenlisten

Regeln für die Erstellung der Bestenlisten und Rekordlisten

     Zur Struktur der Bestenlisten und Rekordlisten sowie weitere Regeln:

  • Unsere Bestenlisten sind NICHT durchlässig, dies heißt konkret , daß Athleten in ihrer passenden Altersklasse gewertet werden und nicht wie beim DLV  auch in höheren Klassen-
  • Ausnahmen gelten, wenn ein Athlet eine Disziplin ausübt, die es in seiner Altersklasse nicht gibt (z.B. Kugel mit 6 Kg statt 5 Kg).
  • Dieses "Hochstarten" ist aber nur im Rahmen der Regeln der DLO zulässig.
  • Senioren werden zusätzlich bei Aktiven mit aufgenommen, falls die Mindestleistungen bei den Aktiven erfüllt sind.
  • Bei Senioren Bestenlisten wird wie beim DLV / BLV nur die passende Altersklasse gewertet, bei Staffeln und Mannschaften muss mindestens ein Athlet passen , die anderen können älter sein
  • Startet ein(e) Senior/in in einer jüngeren Altersklasse wird jene ausgewählt, die der eigentlichen Klasse am Nächsten kommt - Beispiel: Ein M50 wirft mit dem 2 Kg Diskus statt dem eigentlichem passenden 1,5 Kg Diskus. Er wird dann in M45 gewertet, nicht in einer anderen, die möglicherweise in der Ergebnisliste gewählt wurde.
  • Bei Senioren Punktewertungen (Mehrkämpfe) kommt die Internationale AK Punkte Wertung mit dem jeweiligen Multiplikator zur Anwendung.
  • Bei Rekorden gilt dagegen wie im DLV und BLV die Durchlässigkeit
  • Also kann eine z.B. U20 Athletin einen Frauen und/oder Juniorinnen 100 m  Rekord zusätzlich halten.
  • Die aus COSA direkt generierten Rekordlisten beinhalten nur die aktuell gültigen Rekorde jener Disziplinen, die in den Bestenlisten geführt werden Historische Rekorde finden sich zusammen mit den aktuellen Rekorden in einer gemeinsamen pdf Datei - siehe am Ende der Aufstellung.
  • Ab U14 ist der Besitz eines gültigen Startrecht (früher Startpass) zum Zeitpunkt des Wettkampfs erforderlich.In Bayern beginnen alle neue Startrechte mit 2xxxxx; alle Nummern mit 6xxxxx sind hier wertlos und sind in LADV automatisch beim Erstanlegen generiert !
  • Bei Sprints bis 200 m, Kurzhürden sowie Weit/Dreisprung ist ab U16 eine Windmessung vorgeschrieben.
  • Bei Sprints (incl. Hürden) und Mittelstrecken bis 1500 m einschließlich ist ab U16 eine elektronische Zeitmessung notwendig um Zeiten in die Bestenlisten aufzunehmen (entsprechend auch bei Rekorden).
  • Bei Straßenläufen werden nur solche mit einem offiziellen und gültigem DLV Vermessungsprotokoll aufgenommen.
  • Bei Mannschaftswertungen auf der Straße (10 Km, HM, Marathon, 100 Km) werden nur solche berücksichtigt, die in der Ausschreibung mit 3 (!) Teilnehmer beschrieben sind - Ein Herausrechnen aus z.B. 5 Teilnehmer ist nicht zulässig.
  • Nur wenn sich ALLE Teilnehmer einer Staffel oder einer Mannschaft eines Vereines oder einer StG unterscheiden können mehrere aufgenommen werden , ansonsten nur die jeweils bessere