Bayerische Crosslaufmeisterschaften 2006

Ort: Freising, Ismaninger Straße
Wettkampfanlagen: Stadion Savoyer Au
Termin: Samstag, 04.03.2006
Meldeschluss: 20.02.2006

Beachten Sie die allgemeinen Ausschreibungsbestimmungen 2006.

Veranstalter: Bayerischer Leichtathletik-Verband

Örtl. Ausrichter: LC Freising Bezirk Oberbayern Kreis Nord Start ist am Nebenplatz des Stadions, Ziel ist im Stadion.

1. Streckenbeschreibung: Wiesengelände, mit einem Schlittenhügel der pro Runde zweimal zu überlaufen ist. Die letzten 200m sind im Stadion. Eine Runde besteht aus ca. 1000m, wobei die 3000m Strecke aus zwei Runden plus „Einlauf- und Auslauf“ besteht. Strecke komplett mit Spikes belaufbar. Streckenskizze unter www.volksfestlauf.de.

2. Startzeiten / Wettbewerbe / Streckenlänge: Fettgedruckte Streckenlängen wurden nach Drucklegung verändert
L 1 11:00 Uhr Altersklasse (M50 bis M75) ca. 6000m Altersklasse (W45 bis W65) ca. 6000m
L 2 11:55 Uhr (M40 und M45) ca. 6000m
L 3 12:45 Uhr Schülerinnen A W15/14 ca. 2200m
L 4 13:00 Uhr Schüler A M15/14 ca. 2200m
L 5 13:15 Uhr Weibl. Jugend B ca. 3000m
L 6 13:30 Uhr Weibl. Jugend A ca. 3000m
L 7 13:45 Uhr Frauen Mittelstrecke und Juniorinnen Mittelstrecke ca. 3000m
L 8 14:00 Uhr Männer Mittelstrecke und Junioren Mittelstrecke ca. 3000m
L 9 14:15 Uhr Männl. Jgd. B Mittelstrecke ca. 3000m
L 10 14:30 Uhr Männl. Jgd. A Mittelstrecke ca. 3000m
L 11 14:45 Uhr Frauen Langstrecke u. Altersklasse W 35 bis W 40 ca. 6000m
L 12 15:30 Uhr Männer Langstrecke ca. 7500m

3. Wertung:

3.1 Einzelwertung:
Männer: Langstrecke u. Mittelstrecke;
Junioren (Mittelstrecke)
Frauen: Langstrecke (bis W40) u. Mittelstrecke;
Juniorinnen (Mittelstrecke)
Jugend: männl. Jgd. A, männl. Jgd. B; weibl. Jgd. A; weibl. Jgd. B;
Schüler: M14; M15 W14; W15;
Senioren: M40; M45; M50; M55; M60; M65; M70; M75
Seniorinnen: W35; W40; W45; W50; W55; W60; W65;

3.2 Mannschaftswertung:
Männer: Langstrecke und Mittelstrecke; Junioren
Frauen: Langstrecke (bis W40); Mittelstrecke Frauen u. Juniorinnen
Jugend: männl. Jgd. A, männl. Jgd. B; weibl. Jgd. A; weibl. Jgd. B;
Schüler: M15/14, W15/14;
Senioren: M40; M45; M50/55; M60 und älter
Seniorinnen: W35/40; W45 und älter

Im Lauf 11 (Frauen und W35+40) werden im Einzel und in der Mannschaft die Altersklassen zuerst gemeinsam gewertet und dann in der jeweiligen Altersklasse. Dies gilt auch für die Junioren in der Aktiven-Altersklasse.

Drei Läufer/-innen eines Vereins oder einer LG bilden eine Mannschaft. Erreichen mindestens sechs Läufer/-innen das Ziel, bilden die besten 3 Teilnehmer/-innen die 1. Mannschaft, die nächsten drei Teilnehmer/-innen die 2. Mannschaft u.s.w.. Die Mannschaftswertung erfolgt nach Einlauf und über Platzaddition. Bei Punktgleichheit zweier Mannschaften wird die Mannschaft besser gewertet, die den besseren dritten Läufer/in hat. Altersklassenläuferinnen werden, sofern sie bei der Frauenentscheidungen (Start 14:45 Uhr) integriert sind, zunächst dort mitgewertet und anschließend in ihrer Altersklasse zusätzlich gewertet. AK-Mannschaftswertung: Eine Mannschaftswertung in diesen Klassen erfolgt nur, wenn alle drei Läufer/innen dem entsprechenden Block der Altersklassen angehören oder auch für die Einzelwertung in der entsprechenden (niedrigeren) Altersklasse ausdrücklich gemeldet wurden. Bei den gemeinsamen Läufen (Juniorinnen+Frauen/Junioren+Männer) werden die Junioren als eigene Meisterschaft herausgewertet. Die Frauen bzw. Männer-Wertung ist inklusive der Junioren. Dementsprechend kann z.B. ein Junior 1. der Juniorenwertung und 4. der Männerwertung werden.

4. Auszeichnungen / Titelvergabe: Einzel- und Mannschaftswettbewerbe: Platz 1-3 Medaillen; Altersklassen: 1.Platz Stoffabzeichen. In allen Einzelwettbewerben Urkunden Platz 1-8. Mannschaften Platz 1-6.

5. Siegerehrungen werden ca. 45 Minuten nach Zieleinlauf (nach Laufauswertung und Erstellung der Urkunden), im Stadion "Savoyer Au" durchgeführt.
Zur Titelvergabe siehe auch „Allgemeine Ausschreibungsbestimmungen 2006“.

6. Teilnahmeberechtigung / Startbeschränkung: Allgemeine Altersklasseneinteilung. Schüler/-innen M15/W15 sind bei der Jugend B (L9/ L5 ) startberechtigt. Jugendliche dürfen nur an einem Wettbewerb teilnehmen. Bei den Schüler/innen erfolgt Jahrgangswertung. Schüler/innen M13/W13 sind nicht startberechtigt

7. Meldungen: Die Meldungen sind unter Angabe der Startpassnummer bis spätestens 20.02.2006 zweifach an den Bayerischen Leichtathletik-Verband Georg-Brauchle-Ring 93, 80992 München. Fax: 089-15702380 zu senden. Später eintreffende Meldungen unterliegen den derzeitig gültigen Nachmeldebestimmungen des BLV. Direkt beim Ausrichter eingehende Meldungen können nicht berücksichtigt werden.

8. Organisationsgebühr / Startunterlagen: Meldegebühren: Gemäß „Allgemeine Ausschreibungsbestimmungen 2006“. Ausgabe der Startunterlagen: 04.03.2006 ab 9:00 Uhr vereinsweise gegen Entrichtung der Organisationsgebühren, im Regieraum des Stadions. 55 BLV Handmuster, 9. Dezember 2005

9. Presse: Ansprechpartner für Presse ist Gerd Raithel, Jan-Pollack-Str. 13, 81245 München. Tel: 089-832249, Fax: -830113, e-mail: gerdraithel@aol.com

10. Ergebnislisten: Werden im Internet des BLV www.blv-sport.de veröffentlicht. Vereine die noch eine komplette Ergebnisliste in Papier haben möchten, müssen einen frankiertenadressierten Rückumschlag DIN A4 plus € 5.-- beim Ausrichter abgeben.

11. Umkleide- und Duschräume: Freising-Lerchenfeld, Stadion Savoyer Au 12. Quartiere: In Internet unter www.freising.de 13. Anreise: Auto: A 9 Ausfahrt Allershausen bzw. A 92 Ausfahrt Freising-Mitte; Bahn/MVV: Bahnhof Freising Fußweg ca. 10 Minuten 14. Parkmöglichkeiten: Freising-Lerchenfeld, Stadion Savoyer Au